DU BIST SCHÖN GENUG!

„DU BIST SCHÖN GENUG! …
Darin empfinde sie eine Begrenzung.
Eine Limitierung sogar“
sagte eine Freundin neulich.

Für mich ist es eher eine Offenbarung.
Eine Erleichterung.
Eine Einladung zu Wohlgefühl.
Wer auch immer hinter mir her war.
Jahrelang.
Was auch immer dieses Knöpfchen drückt
und behauptet „ich sei es nicht…!“
Den, die oder das
enttarne ich schneller.
Ich kenne inzwischen die Dämonen,
die dahinter stecken.
Sie heissen:
„Sei perfekt!“
und
„Gefalle jedem!“

Sie sind Lebensbegleiter von mir.
Und ich bin wacher geworden durch sie.
Im Hinblick auf Empfindlichkeiten.
Doch ich lasse mich nicht mehr
von ihnen
an der Nase rumführen.
Und auch nicht mehr in Machtspiele
verwickeln.

Kommt her.
Auf meinen Schoß.
Schaut mir über die Schulter.
Oder begleitet mich.
Wenn ich poste.
Wenn ich mich herrichte.
Wenn ich Dinge sag,
die sich nicht gehören.

Ich sehe Euch.
Ich kenne Euch.
Doch wer hat hier die Mütze auf.
Nämlich
der Teil von mir,
der mehr weiß als Ihr.
Der sich eines anderen Wissens bedient.
Und Schönheit ganz neu definiert.

Jeder hier ist schön genug,
Um sich zu zeigen!
Er oder sie muss sich nur trauen,
seinen Dämonen zu begegnen,
und sich eingestehen,
dass es sie gibt.

Sie lauern in Zeitschriften.
Auf Parties,
Elternabenden,
in der Geschäftswelt
und in unbewussten Köpfen.
Sie versuchen,
sich in Dein Hirn zu graben.

Doch Du bist schlau.
Und weißt genau.
Dass Schönheit in freier Wildbahn
entsteht.
Und sie von dort aus,
jedem Dämon
das Genick umdreht.

Tröpfchen für Tröpfchen.
Stück für Stück.
Weich’ ich sie auf.
Zieh ihnen den Stecker.
Damit sie aufhör’n.
Mit ihrem Gemecker.

Mein Spiegelbild lächelt immer mehr.
Mein Brustkorb wird weit,
Der Druck der Dämonen
wird immer schwächer.
So ist er vorbei.
Der doofe Spuk!

Und ich bin frei.
Von diesem Fluch.


Leave a Reply