15 Sinne

Die Philosophie

15 Sinne Mandala

Die Sinne sind unsere Tore zur Welt, denn das Leben will gespürt und gefüllt werden.

Wir sind wahrnehmende Wesen ...

Vor 6 Jahren stiess ich auf die Ausführungen von Sebastian Knabe, der seit 20 Jahren Vorträge über die 12 Sinne in der Waldorfpädagogik hält und Kindern auf diese Weise Lernen greif- und spürbar macht. Ich ergänze sie durch 3 Sinne, um den Erwachsenen mehr Feuer  einzuhauchen. Den Lust-, den Herzens- und den SchönheitsSinn. Sie dürfen das Mandala als Spiel begreifen. Zum Erforschen und Ausprobieren. Ein Spiel, um sich selbst nah zu sein.

3 x 5 Sinne. 5 Körpersinne. 5 Kommunikationssinne. 5 Erkenntnissinne. Die 3 steht für die Drei-Einigkeit. Für Körper. Geist. Seele. Für Vergangenheit. Gegenwart. Zukunft. Im Tarot steht sie für die “Herrscherin”. Für Fruchtbarkeit und Wachstum. Sie begünstigt kreative Projekte und hilft bei der Erschaffung von Neuem. Die Zahl 5 ist in der Numerologie die Zahl der Liebe und des heilsamen Be-Wirkens. 

Die 15 steht im Tarot für den Teufel. Er steht nicht für das Gottlose oder Unheilige. sondern für die dunklen Mächte, die uns hindern, geistig zu wachsen Es geht um Gefängnisse, aber um solche, aus denen der Gefangene sich zu befreien imstande ist.: indem er die Ketten sprengt, die ihn umgeben. Mit den Ketten sind Zwänge oder Abhängigkeiten gemeint, die uns einengen und daran hindern, selbstbestimmt zu handeln. (Text: www.astrozeit24.de) 

Ich ermuntere Sie, Ihre 15 Sinne als Kanäle zu nutzen, um mit Ihrer Seele gut verbunden zu sein und mehr zu spüren, welche Bedürfnisse küntlich erzeugt und welche essentiell sind.