Katrin Sorgenfrey

Sinn(e)voll leben, lieben und arbeiten!

Wie sehr hat sich meine Mutter gefreut, als bei meiner Geburt „kein Stift“ rausfiel: Ein Mädchen! Nach zwei Jungs. 

So wurde ich ein „typisches“ Mädchen. Bemutterte meine Puppe Jule, spielte tagelang mit BARBIE & KEN und klebte mein Zimmer voll mit Starschnitten aus der BRAVO. – Das war in den 70ern. 

Damals gab es noch keine 14jährigen, die sich Silikonbrüste zur Konfirmation wünschten, keine Ärzte, die Bleechings im Intimbereich vornahmen und kein Gendern.

Es scheint so, dass Sätze wie „Wer schön sein will, muss leiden“ eingebrannt und Botoxparties ein trendiger Zeitvertreib ist.
Meinen Zeitgeist trifft das nicht. 
Als Heilpraktikerin blicke ich darauf, was das Herz erfreut und die Seele füllt. Die 15 Sinne Schönheitsphilosophie können wir nutzen, um unseren Körper bewusster zu spüren, was er braucht und was auch nicht.

Ich brenne dafür, daß Kinder, Frauen und Männer sich wieder richtig spüren und Freude daran haben, sich zu berühren.

Veröffentlichungen

Meine Vita

Relevante Aus- und Fortbildungen

Kontakt