Katrin
Sorgenfrey

458735A7-C422-4845-B569-9FE0074E350F

„Frei von Konkurrenz!“

Wenn wir Frau’n uns trau’n…
Wie schauen dann andere Frau’n?
Und wie schauen wir auf sie,
wenn sie sich trau’n?

 

Sich in Szene setzen.
Sich in Schale werfen.
Zeigen, was sie haben.
Und was ihnen nahe geht.

 

Wenn andere drauf reagieren.
Mit Komplimenten sie hofieren.

 

 Können wir uns mitfreuen.
wenn andere glänzen…
Mit ihrem Mut.
Ihrem Statement.
Ihrem Wissen.
Ihrem Look?

 

Wollen wir das zum Anlaß nehmen –
eine Epidemie in Gange setzen…
Dass alle sich trauen.
Nicht nur die Frauen.

 

Uns frei zu machen.
Von all dem,
was wir uns selbst
nicht zugestehen.

Von dem, was sich nicht gehört.
Von der Angst, anderen die Show zu stehlen.
Von der Idee,
man täte so etwas nicht öffentlich.

 

Von den Haar- über die Finger-
bis in die Zehenspitzen –
wollen wir uns von
jeder Art von Neid und
Missgunst lösen…?

….

Spürbar.
Sichtbar.
Hörbar.
Ausdrücklich
und
vehement.

Wie wunderbar.

 

Wenn wir Frauen uns trau’n.
Wie schauen dann
andere Frau’n?
Und wie schau’n wir auf sie,
wenn sie sich trau’n?

Die Hürde, Gesicht zu zeigen,  sind nicht die fremden Menschen, die Dich überhaupt nicht kennen.    Die Hürde, Gesicht zu zeigen, sind die Menschen, die mit Dir persönlich verbunden sind.