Beauty Revolution I

über Katrin Sorgenfrey

sinnevoll leben, lieben und arbeiten

Beauty Revolution I

Ich war 22.
Nach meiner Kosmetikerinnen-Ausbildung
arbeitete ich zuerst in einer Casting-,
später in einer Model-,
später in einer Werbefilm- und
dann in einer Direktmarketing-Agentur.

Die Branche boomte.
Es waren die extravagantesten Büros
an den tollsten Locations und
die coolsten Typen,
die von Meeting zu Meeting jagten.

Ich war eine normale junge Frau mit ein paar Verehrern.
Eine, die sich ausprobierte und … träumte.

Dann kamen sie.
Die Models,
die die Discotheken stürmten
und den Männern schöne Augen machten.

 

Sie hatten ellenlange Beine,
volle Lippen,
grazile Kurven und …
einen sexy Akzent.
Sie waren unabhängig,
verdienten ne Menge Geld,
reisten um die ganz Welt
und waren total unabhängig …
dachte ich.

 

Mein heutiger Stand ist:
Schöne Menschen sind verführerisch.
Für sie selbst ist es nicht so leicht wie es aussieht.
Denn sie fragen sich oft,
ob die anderen auch noch etwas anderes sehen.

Sie fühlen sich manchmal einsam und erdrückt vom Neid.
Der Sog, den sie bei anderen auslösen,
überrollt sie oft selbst.

 

Sie sind unsicher, ob sie
die Erwartungen der anderen erfüllen können.
Denken früher über Anti-Aging nach.
Und darüber, ob die Gier nach Geld oder Sex
größer ist als der wohlwollende und
interessierte Blick zum Menschen dahinter.

 

Die Trophäen-Suche ist groß.
Ist Menschlich.
Die üppigen Regenwälder wissen das.
Die Industrie weiß das.
Die Tiere wissen das.
Wissen es die Menschen auch?

 

BEAUTY REVOLUTION
ist mein Beitrag, u.a. den Missbrauch gegenüber
der Schönheit bewusst zu machen und
auf eine Art wieder gut zu machen.
Ich schreibe drüber.
Ich rede drüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Blog artikel

Dir gefällt, was du liest? Dann sag es weiter!