Katrin
Sorgenfrey

Go with the flow

über Katrin Sorgenfrey

sinnevoll leben, lieben und arbeiten

Go with the flow

Klingt erstmal toll, oder?
Und weißt Du noch,
wie sich das im Körper anfühlt und
was das macht…!

 

Für mich ist es nicht neu und doch neu.
Denn es ist jedes Mal anders.

Es ist wie:
Das entspannende Gefühl nach einem Muskelkrampf.
Freihändig Fahrrad fahren.
Mich nicht falsch fühlen, wenn etwas schief läuft.
Pläne aufgeben,
auch wenn ich schon so viel investiert habe.

 

Risiken eingehen,
ohne Riskmanagement.
Bei Facebook, auch ungeschminkt,
Gesicht zeigen.

 

Es niemandem Recht machen wollen.
Keine Erziehungsratgeber mehr auf dem Nachttisch.
Tanzen, tanzen, tanzen und sich einlassen,
auf Menschen, Situationen
und auf meinen Glauben.

 

Das könnte noch endlos so weitergehen.
Go with the flow
ist,
bei sich sein und
ausser sich sein.
Gleichzeitig.

Ohne Zuführung von Rauschmitteln oder Drogen.

 

Go with the the flow ist:
Erwartungen aufgeben,
wie sich etwas zeigen wird.
Es ist die Wahl,
sich einzulassen,
auf das, was kommt.

Vertrauensvoll und neugierig.

Bei so viel Zwang,
Druck und Stress in der Welt ist das eine Wahl,
dem zu entkommen und nicht darin unterzugehen.

 

Es ist der Ausstieg aus einer Welt,
die dich gefangen hält und es ist der Einstieg
in einen Glauben,
der Dir mehr Freiheit gibt und andere dazu einlädt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Blog artikel

Dir gefällt, was du liest? Dann sag es weiter!

Share on facebook
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email